• www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at

Manuelle Medizin

MANUALMEDIZIN

Oft ist der Begriff Manualmedizin nicht klar verständlich. Viele fragen sich: „Was ist mit manueller Medizin eigentlich gemeint?“

Der Ausdruck „manuell“ kommt von dem Wort manus (lat. die Hand) und bedeutet einfach mit der Hand tätig sein. Im Grunde genommen ist die Manualmedizin die wohl älteste Medizin der Menschheit überhaupt. Denn schon immer haben Menschen versucht, durch die Hände einerseits Informationen über eine Krankheit zu bekommen, andererseits durch bestimmte Techniken Linderung oder sogar Heilung zu schaffen. Dies geschah in allen Kulturen und Epochen in unterschiedlicher Ausprägung, zum Teil mit Spirituellem verknüpft. Heiler, Schamanen, Medizinmänner, Bader, etc. etablierten unterschiedliche Praktiken.

Leider ging viel von dem Wissen um „handgreifliche“ Tätigkeiten im modernen Westen verloren. Im Medizinstudium wird so gut wie gar nicht mehr gelehrt, wie man Dinge „begreift“. Dabei wissen wir wie essentiell beispielsweise das Erfassen und Befassen von unterschiedlichen Gegenständen in der Kindheitsentwicklung sind. Kein technisches Instrument vermag so viel gleichzeitig zu erfassen wie die Hand. Sie ist somit das optimale diagnostische Untersuchungsmittel. Aber nicht nur um eine Diagnose zu bilden, sondern auch um entsprechend beHANDeln zu können, brauchen wir dieses unglaubliche Werkzeug. Die Hand mit ihrer Vielfalt an Messinstrumenten (Temperatur, Konsistenz, Abstand, Raum, Druck, usw.) und ihrer einzigartigen damit verknüpften Motorik bleibt als Königin der Untersuchung und Therapie bestehen.

In der Manualmedizin wird durch die Hand des Untersuchers vor allem am muskuloskeletalen System gezielt nach strukturellen und funktionellen Störungen gefahndet. Damit lassen sich Befunde erfassen, die nicht einmal durch Röntgen oder Magnetresonanz erkannt werden können. Gleich daran anschließend können Behandlungen entsprechend durchgeführt werden. Hierzu wurde eine Vielzahl von Techniken entwickelt, die eine gezielte und sichere Therapie ermöglichen.

Anwendung findet die manuelle Medizin bei allen Erkrankungen des Bewegungsapparates, seien es Extremitäten, Gelenke oder Wirbelsäule.