Unsere Experten sind nicht nur selbst passionierte Läufer, sondern haben viel Erfahrung, Know-how und die richtige Methodik zur Entwicklung einer gesunden und effektiven Lauftechnik. Die Status-Quo-Erhebung erfolgt bei uns im Rahmen einer Laufstilanalyse. Bei einem anschließenden Personal Training können wir Sie in Ihr Techniktraining einweisen und in der Durchführung kontrollieren und korrigieren.

In regelmäßigen Abständen bieten wir Lauftechnikseminare an, bei diesen bekommen Sie wertvolle Tipps für ein ganzheitliches Lauftraining und haben die Möglichkeit, eine Videoanalyse im Freien durchzuführen. Alle wichtigen theoretischen und praktischen Tipps haben wir in einem Online Lauftechnikkurs zusammengestellt. Ein Highlight ist das Upgrade der Videoanalyse, welche Sie in einem persönlichen Webcall mit unseren Experten durchführen können.

Um den persönlich effizientesten Laufstil erarbeiten zu können, gilt es, physikalische Wirkungsweisen der Laufbewegung mit der individuellen biomechanischen Konstitution in Einklang zu bringen. Es macht Sinn, koordinative Schwächen bzw. Kraftdefizite oder Einschränkungen in der Beweglichkeit isoliert – in einem Athletiktraining – zu verbessern. Jedoch ist es auch wichtig, die Technik auf die aktuelle körperliche Verfassung anzupassen, sonst laufen Sie schnell Gefahr sich zu überlasten. Für eine Umstellung der Lauftechnik müssen Sie sich einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten nehmen und diesen Step-by-Step umstellen und dabei auf die Signale Ihres Körpers achten.

Häufige Fragen

Es gibt keinen „richtigen“ Laufstil, den jeder hinterher eifern sollte. Für jeden Läufer gibt es aber den individuell richtigen Laufstil, wenn man ein paar Techniken für das ökonomischere Laufen berücksichtigt. Es gibt zwei wesentliche Vorteile:

  1. Prävention von Verletzungen
  2. Effizienteres Laufen

Man unterscheidet drei Lauftechniken:

  1. Der Fuß rollt über die Ferse idealerweise über die Außenkante zum Ballen ab.
  2. Mittelfußlauf. Der gesamte Fuß setzt auf dem Boden auf, mit einer leichten Betonung auf dem Ballen.
  3. Vorfußlauf. Nur der Ballen setzt auf, stützt und drückt auch wieder ab.

Das Lauf ABC auch Laufschule genannt, dient der methodischen Übertreibung von laufspezifischen Bewegungsabläufen zur Verbesserung und Entwicklung der Bewegungsabfolge. Die Basisübungen wie Skippings, Kniehebelauf, Hopserlauf, Anfersen und Rückwärtslaufen können nach Zielsetzung individuell variiert werden.

Die Lauftechnik sollte auf das individuelle Athletenprofil und die biomechanischen Konstitution angepasst werden um Überlastungen oder Verletzungen zu vermeiden.

Beim Fersenlauf wird die Stoßbelastung vermehrt über das Kniegelenk abgefangen und kann zu Überlastungen führen.

Laufschuhe sind individuell anzupassen. Hier gilt es nicht nur auf die Passform und die Größe zu achten, sondern den Schuh in der Materialverarbeitung auf das Terrain und die Lauftechnik abzustimmen.

Abhängig vom Schuh und vom Gewicht bzw. des Laufstils des Athleten kann man Trainingsschuhe ca. 1000km und Wettkampfschuhe ca. 500km tragen. Sollten früher Risse oder Verschleißerscheinungen auftreten, sollte der Schuhe getauscht werden.

Als HobbyläuferIn sollte man zumindest zwischen zwei Paar Schuhen wechseln. So kann sichergestellt werden, dass bei plötzlichen Wechsel durch Verlust oder Verschleiß ein paar Schuhe an den Fuß angepasst sind.

Laufstilanalyse und Laufschuhberatung

Im Rahmen dieser sportwissenschaftlichen Bewegungsanalyse überprüfen wir Ihr Lauf-Setup. Dieser Termin liefert wichtige Informationen zu Ihrer Laufökonomie und Ihrem Laufstil. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Schuhwerk auf Ihren Bewegungsablauf und Ihr Training abstimmen zu lassen.

Nach einer ausführlichen Anamnese Ihrer aktuellen Trainingssituation mit unserem Sportwissenschafter werden ein Screening Ihrer Beinachsen und eine Erhebung Ihrer Fußstellung mittels eines Podoskops durchgeführt. Mögliche muskuläre Dysbalancen ermitteln wir in einem Muskelfunktionstest. Anschließend wird Ihr derzeitiger Laufstil mittels Hochgeschwindigkeitskamera analysiert. Dabei wird der Ist-Zustand des Lauf- und Abdruckverhaltens des Fußes ermittelt. Sie erhalten konkrete Maßnahmen und Trainingsempfehlungen, die Ihren Laufstil optimieren werden. Weiters wird der passende Laufschuh für die unterschiedlichen Laufstile ermittelt, welcher Verletzungen vorbeugt, Beschwerden und Überlastungsprobleme vermeidet und eine gute Basis bildet, den Sport langfristig und gesund ausüben zu können.

LeistungenBASICCLASSICPREMIUM
AnamneseXXX
SichtbefundXXX
FußdruckmessungXXX
MuskelscreeningXXX
Videoanalyse2-seitig3-seitig3-seitig
LaufstilkontrolleXX
TrainingstippsXXX
SchuhberatungXXX
AuswertungXXX
Lauftechniktraining in der PraxisX
geschätzte Dauer60min90min90min + 60min
Kosten inkl. 20% Ust.EUR 120,-EUR 180,-EUR 230,-