Sie benötigen ein Ärztliches Attest für eine Berufs-/Sportausbildung, einen Wettkampf bzw. einen Lizenzantrag – mit dieser Untersuchung stellen wir Ihnen ein Gesundheitszeugnis über Ihre ausreichende Belastbarkeit aus.

Sie erhalten von uns im Vorfeld der Untersuchung eine Laborzuweisung, mit der Sie eine erweiterte sportmedizinisch orientierte Laboruntersuchung in einem Laborzentrum durchführen lassen.

Die Untersuchung in der Sportordination beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch mit unserer Sportärztin bzw. unserem Sportarzt, in dem Ihr medizinischer und sportlicher Status erhoben wird, sowie Risikofaktoren eruiert und bereits bestehende gesundheitliche Probleme und deren Therapieoptionen besprochen werden. Es folgt die detaillierte Besprechung der Laborergebnisse und eine sportmedizinische Untersuchung mit kardio-pulmonalem Status, Ruhe-EKG und Blutdruck. Die Durchführung der Belastungsuntersuchung wird am Fahrradergometer unter EKG-Kontrolle und sportmedizinischer Aufsicht durchgeführt. Im Rahmen des sportmedizinischen Gesundheitschecks wird die Belastbarkeit Ihres Herz-Kreislaufsystems überprüft.

Im Unterschied zur sportmedizinischen Leistungsdiagnostik erfolgt hier keine Bestimmung der Laktatwerte und Trainingsherzfrequenz-Bereiche.