• www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at
  • www.sportordination.at

Wissenswertes für (Wieder) EinsteigerInnen

Die Gründe mit Bewegung und Sport zu beginnen sind vielseitig. Ob die Triebfeder aus Spaß, Erholung/Ausgleich, Gewichtsreduktion oder Wettkampfambitionen besteht ist völlig egal - wichtig ist, dass Sie sich mit der Bewegung etwas Gutes tun.

Ein regelmäßiges Training im richtigen Intensitätsniveau reduziert nicht nur das Risiko an den Zivilisiationskrankheiten (Herzinfakt, Schlaganfall, Diabetes, Tumorerkrankungen, Osteoporose etc.) zu erkranken, sondern es verbessert die Stressresistenz, man gewinnt Zeit für sich selbst und erhöht damit die Lebensqualität.

Um Gesundheitsschäden zu vermeiden, sollten Sie sich schon vor dem Trainingsbeginn einer sportärztlichen Untersuchung unterziehen. Ein Belastungs-EKG ist jedem über 35 Jahren zu empfehlen, der die letzten Jahre nichts getan hat und nun mit regelmäßiger Bewegung beginnen möchte. Prinzipiell sollte sich jeder untersuchen lassen, auch wenn er sich subjektiv fit, gesund und belastbar fühlt.

„Wer glaubt, keine Zeit für körperliche Fitness zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen“ (Chinesisches Sprichwort) Die Entscheidung wie man sein Leben gestalten will, muss jeder selbst treffen.

Bei mäßigem Übergewicht spricht nichts gegen das Laufen. Wichtig sind hier gut gedämpfte Laufschuhe, die viel von der Gewichtsbelastung übernehmen können. Um eine Überlastung der Gelenke zu vermeiden, sollte Sie eventuell auch Lowimpactsportarten (z.B. Radfahren, Walken, Aquajoggen, etc.) in Ihrer Trainingsgestaltung berücksichtigen.